Der Kauf Ihres ersten Triathlonfahrrades kann eine gewaltige Aufgabe sein. Von allen Investitionen, die Sie im Triathlonsport tätigen, hat keine das Potenzial, so teuer wie Ihr Triathlonrad zu sein. Während Sie bei den meisten Rennen Fahrräder für 3000-5000€ sehen, reicht ihnen als Anfänger bereits eine günstigere Version. Diese fangen bereits sehr niedrig an, obwohl die Hochklassiken Produkte von Jahr zu Jahr steigen. Dennoch ist es ziemlich einfach, 900 bis 2.000 Euro für ein qualitativ hochwertiges Starter-Triathlonrad auszugeben und am Ende eine sehr gute Fahrt zu machen. Hier sind ein paar Dinge, die Sie bei Ihrem Einsteiger-Triathlonrad beachten sollten, zusammen mit ein paar Empfehlungen.

Tri Fahrrad oder Straßenfahrrad

Die vielleicht häufigste Frage von neuen Triathleten ist, ob sie überhaupt ein Triathlonrad kaufen sollten, oder ob es klüger ist, einfach nur mit einem Rennrad zu fahren.

Die Antwort scheint offensichtlich, aber es lohnt sich, sie zu artikulieren: Es hängt von der Art des Fahrens ab, die Sie planen. Wenn Triathlon für Sie eine Sache ist, die alle paar Jahre stattfindet, aber Sie haben in Ihrer Nähe Wege gepflastert, dann entscheiden Sie sich vielleicht für ein Rennrad.

Wenn Sie jedoch denken, dass Sie vielleicht jeden Sommer einen Triathlon machen wollen, oder vielleicht für einen Half oder Ironman trainieren wollen, dann kann die Investition in ein Triathlonrad eine gute Idee sein. Triathlonbikes sind mit einer speziellen Geometrie ausgestattet, die eine direktere Kraftübertragung auf die Kurbeln ermöglicht und Sie in eine Position bringt, in der Sie für den späteren Lauf mehr Kraft haben. Sie werden den Leistungsunterschied eines Tri-Bikes am besten bemerken, wenn Sie auf Anhieb hart radeln. Die Kraftübertragung auf Ihre Kurbeln kann sehr gewöhnungsbedürftig sein.

Wir empfehlen, entweder in ein Triathlonrad oder ein schönes Rennrad  zu investieren, anstatt sich zwei mittelmäßige Räder zu kaufen. Wir stellen das Fahrrad im Winter sogar gerne auf einen Indoor-Bike-Trainer.  Wenn Sie das ganze Jahr über das gleiche Fahrrad fahren, werden Sie ein tolles Gefühl für das Fahrrad haben und es mit der Zeit sehr reaktionsschnell machen.

Natürlich ist es schön sowohl Rennrad, als auch Tri-Bike zu besitzen, allerdings geht das ziemlich ins Geld.
Natürlich, wenn Sie das Budget, mit einem schönen Tri-Bike und ein schönes Rennrad sind schön zu haben, aber wir wissen, es kommt zu einem Preis.

Was Sie bei einem Triathlonrad beachten sollten

Triathlonbikes gibt es in allen Formen und Größen und in allen Preiskategorien. Auf der Einstiegsebene empfehlen wir Ihnen, sich auf einige Dinge zu konzentrieren, um sicherzustellen, dass Sie das Beste für Ihr Geld bekommen.

Größe. Jeder gute Fahrrad-Berater wird Ihnen sagen, dass die richtige Passform der wichtigste Faktor ist, wenn Sie Ihr Fahrrad fahren. Die Passform sollte sich angenehm anfühlen, aber Sie können auch die maximale Kraft auf die Pedale übertragen. Ein High-End-Bike, das Sie ein bisschen zu sehr ausdehnt, wird zum Beispiel nicht annähernd so gut fahren wie ein kleineres Fahrrad, das zu Ihnen passt. Beachten Sie, dass verschiedene Marken unterschiedliche Winkel und Ausführungen haben, so dass ein 56cm Fahrrad in einer Marke nicht immer mit der gleichen Größe in einer anderen Marke identisch ist.

Rahmen. Eine der größten Faktoren für die Preisgestaltung von Triathlon-Bikes sind die Rahmenmaterialien. Kohlefaser kostet mehr als Aluminium, dass mehr als Stahl kostet.

Orca Dreirad Stahlräder auf dem Triathlonmarkt, bis auf einige sehr alte Gebrauchtmodelle. Im Allgemeinen sollten Sie versuchen, den besten Rahmen zu bekommen, den Sie sich leisten können, da Sie die Komponenten über die Jahre hinweg immer aktualisieren können. Warum? Denn je besser der Rahmen, desto leichter wird er, und desto weniger Mühe wird man aufwenden, um das Fahrrad anzutreiben. Auf der Einstiegsebene Tri-Bike-Preis, werden Sie wahrscheinlich vor allem auf Aluminium-Rahmen, sowie Aluminium-Rahmen mit einigen (aber nicht viele) Kohlefaser-Stücken treffen.  Gehen Sie nicht davon aus, dass die Aluminiumrahmen minderwertig sind.  Für ein 200€ Fahrrad geben einige Hersteller Ihnen ihre beste Arbeit in Aluminium, müssen aber Wege finden, die Kosten für ihre Carbonrahmen zu senken.  Sie können es sich wirklich nicht leisten, alles auf Kohlenstoff zu setzen, bis man den Preis in die Höhe treibt.

Komponenten. Was sind Komponenten? Einfach ausgedrückt, all die kleinen Teile, die es Ihnen ermöglichen, Ihr Fahrrad zu bewegen und in die Pedale zu treten. Die besten Komponenten, die man bekommen kann, sind ein netter Bonus, aber auf der Einstiegsstufe werden Sie sich wahrscheinlich mit Midrange-Komponenten beschäftigen. Das ist in Ordnung, denn die Komponenten lassen sich leicht nachrüsten, wenn Sie es brauchen und/oder ein Budget haben.  Fahrradsättel sind ein gutes Beispiel für etwas, das man nach Belieben auswechseln kann, unabhängig davon, mit welchem Rahmen man fährt.  Shimano hat ein ziemlich gutes Schloss an vielen Komponenten, aber Sie werden auch andere gute wie SRAM, Campagnalo, Bontrager und andere sehen. Machen Sie sich keine Sorgen über Dinge wie Pedale – Sie können sie immer kaufen sie danach tauschen und stellen Sie sicher, dass Sie den Radschuh – Pedalsystem, das Sie bevorzugen, unabhängig vom Fahrrad zu bekommen.  Die meisten Radsport-Junkies werden Ihnen sagen, dass Sie Ihr Geld für die beweglichen Komponenten ausgeben sollen – alles, was sich dreht.  Das bedeutet, dass Ihr Geld in die Räder, Kurbeln, Kettenblätter usw. fließen sollte.  Eine Nachrüstung des Brems- und Schaltsystems kann später erfolgen.

Zustand.  Ein strittiger Punkt, wenn Sie ein neues kaufen, aber wichtig, wenn Sie ein gebrauchtes Fahrrad kaufen.  Es gibt ein paar „no goes“, die man in einem Fahrrad nicht braucht, das größte davon sind Rahmenprobleme.  Kaufen Sie nichts, was einen gebogenen, korrodierten oder gerissenen Rahmen hat.  Danach ist darauf zu achten, dass sich die Komponenten wie Bremsen, Schalthebel, Felgen und Kabel in einwandfreiem Zustand befinden.  Schließlich wissen, dass Sie Reifen und Sattel leicht ersetzen können.

Die besten Triathlon-Bikes für Einsteiger

Es gibt viele tolle Triathlonräder auf dem Markt, und es ist schwer, sie auf wenige zu beschränken. Die Tatsache ist, dass eine Person auf einem Fahrrad sitzt und es lieben wird, und eine andere Person sich nicht wohl auf demselben fühlt ist ganz normal. Es gibt zwar keinen Ersatz für das Radfahren und dafür, dass es sich gut anfühlt, aber hier sind drei Triathlon-Einstiegsräder, die wir persönlich benutzt haben und empfehlen würden.

Marken, wie Cervelo und Cannondale, stellen seit Jahren solide Tri-Bikes her, aber ihr Preis ist etwas höher als das, was wir in einem Stück auf Einstiegsfahrräder empfehlen wollten.  Allerdings, wenn Sie das Budget dafür haben, können wir definitiv auch diese beiden Marken empfehlen.  Trek ist ein weiteres Standbein, das in Betracht gezogen werden könnte, wenn man mehr ausgeben möchte, obwohl sie in den letzten Jahren ihre Energie auf Rennräder und viel weniger auf den Tri-Markt konzentriert haben.

Eine andere Möglichkeit ist ein Rennrad mit einer aggressiven Rennposition.  Das werden nicht die Ausdauerräder sein, die aufrechter sind, sondern die flacheren Räder, die Sie in die Fallstangen in einem Winkel bringen, der fast dem der Tri-Bikes entspricht.  Sie erhalten die Aerodynamik des Tri-Bikes, aber nicht die mehr vorwärts gerichtete Geometrie, die Ihnen beim Übergang helfen soll.  Wenn Sie diesen Weg gehen, mögen wir die Cannondale CAAD12 Serie, die Ihnen einen Carbonrahmen und Scheibenbremsen bietet, Sie aber unter dem 2.000€ Preisniveau hält.

Sollten Sie neu oder gebraucht kaufen?

Eine uralte Frage für Traithleten der Einstiegsklasse ist, ob sie neue oder gebrauchte Traithleten kaufen sollen. Im Gegensatz zum Kauf eines Neoprenanzuges, bei dem ein gebrauchtes Fahrrad höchstwahrscheinlich zerkratzt, verkratzt und veraltet sein wird, kann ein gebrauchtes Fahrrad immer noch ein wirklich, wirklich gutes Fahrrad sein. Craigslist und Ebay können Orte sein, um ein 1.200€ Fahrrad für die Hälfte zu bekommen. Wir raten Ihnen, ein gebrauchtes Fahrrad in Betracht zu ziehen, wenn es Ihnen einen besseren Rahmen bietet – mit anderen Worten, wenn Sie, sagen wir, eine 3 Jahre alte Kohlefaser statt eines neuen Aluminiums bekommen. Wir würden zögern, ein Fahrrad zu kaufen, das älter als fünf Jahre ist, nur weil Sie in letzter Zeit auf Technologie- und Materialfortschritte verzichten würden. Schauen Sie sich das Motorrad genau an und suchen Sie auf einem Carbonrahmen nach Rissen. Risse auf Kohlefaser sind die eine Sache, die sehr schwer zu reparieren ist. Die meisten Risse entstehen an Stellen, an denen Schrauben und Verbindungen vorhanden sind – weil die meisten Kohlefaserrisse von jemandem stammen, der eine Schraube zu fest anzieht.

Wenn Sie einen Haufen Geld für ein gebrauchtes Fahrrad ausgeben, gibt es nichts Falsches daran, es in einen Fahrradladen zu bringen, bevor Sie das Geschäft abschließen.  Ein gewisser Verschleiß an den Komponenten ist normal, aber Sie wollen nur sicher sein, dass Sie nicht mit einem defekten Rahmen enden.  Wenn Sie bei Ebay kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie eine Chance haben, den Deal abzulehnen, wenn Sie das Fahrrad erhalten und mit ihm nicht zufrieden sind.  Bitten Sie auch immer den Verkäufer, das Fahrrad professionell zu demontieren, verpacken und versenden zu lassen (in einer Fahrradbox).

Andere Triathlon-Bike-Ausrüstung

Das richtige Fahrrad ist nicht das Einzige, was Sie für die Radstrecke Ihres Rennens in Betracht ziehen sollten.  Es gibt noch ein paar andere Dinge, die wir sehr empfehlen:

Stellen Sie sicher, dass Sie einige gute Trainingsvideos oder DVDs erhalten, um die Leistung Ihres Fahrrads auch in den Wintermonaten zu maximieren, bevor Sie draußen fahren können.

Ein Fahrradtrainer oder Spinner ermöglicht es Ihnen, auf dem eigentlichen Fahrradrahmen, den Sie verwenden möchten, zu Hause zu radeln.  Tun Sie dies ein paar Mal pro Woche, und Sie werden ständig an Kraft und Geschwindigkeit gewinnen.

Wenn Sie in Ihrem Training präzise arbeiten wollen, sollten Sie einen Leistungsmesser verwenden.  Ein Leistungsmesser kann an Ihrem Pedal, Kurbelarm, Kettenblatt oder Nabe angebracht werden und kann Ihnen detaillierte Statistiken über Ihre Leistung liefern.  Es ist ein unglaubliches Trainingstool, wenn Sie das Budget dafür haben, und wir haben eine komplette Überprüfung und Kaufanleitung für den Stromzähler-Markt erstellt.

Vergessen Sie nicht die wichtigen Reifen.  Die Wahl des richtigen Fahrradreifens wird Ihnen helfen, die perfekte Balance zwischen Geschwindigkeit, Gewicht, Haltbarkeit und Preis zu finden.  Wir haben ein Stück über unsere 3 Lieblings-Tri-Bike-Reifen gemacht, und wir haben auch unseren Leitfaden veröffentlicht, wer zwischen einem Drahtreifen und einem Schlauchreifen wählen soll.  Beide Artikel werden Ihnen helfen, mehr über die Feinheiten Ihres Tri- oder Rennrads zu erfahren.